Gasvergleich 2018: Mit Stiftung Warentest Gaspreise vergleichen

Der Gasvergleich mit anschließendem Wechsel zu einem günstigeren Gastarif oder Gasanbieter können Ihre Energiekosten deutlich senken. Die Stiftung Warentest erklärt jedes Jahr wie der Wechsel ohne Probleme funktioniert und wie man das Beste aus den Bonuszahlungen herausholt. Wer dem Ratgeber folgt, kann Geld und Zeit sparen, denn es gibt pro Region im Schnitt 65 seriöse Anbieter mit meist fairen Tarifen.

Gaspreise vergleichen mit sicheren Einstellungen

Egal, ob Sie ein aktiver oder bequemer Wechseltyp sind, Sie finden den passenden Tarif im Gasvergleichsrechner. Der Preisvergleich wird in den TOP 3 Gasrechnern durchgeführt, die vom TÜV und der Stiftung Warentest sorgfältig geprüften wurden. Hierbei werden über 900 Gasanbieter und mehr als 12.000 Tarife bewertet. Dadurch haben wir immer den besten Preis und der kostenlose Wechsel ist auch mit dabei! Hier ist alles transparent und komplett werbefrei.

information, wichtigste zum gasvergleichDas Wichtigste zum Gasvergleich

  • Steigen die Gaspreise, bleibt Ihr Tarif nur bei einer vollen Preisgarantie stabil.
  • Mit möglichst kurzer Vertragsbindung [12 Monate] und Kündigungsfrist [6 Wochen] bleiben Sie flexibel.
  • Ein Bonus verbilligt den Gastarif meist nur im 1. Jahr. Im 2. Jahr wird er teurer.

Gasvergleich & Wechsel in 3 Schritten

Gaspreise vergleichen

Geben Sie Postleitzahl, Gasverbrauch oder die Wohnungsgröße an. Der Gasrechner findet den günstigsten Tarif mit allen Voreinstellungen für einen sicheren und entspannten Wechsel.

Wechselantrag stellen

Füllen Sie nur ein einziges Formular aus. Dafür brauchen Sie die Zählernummer und Ihre Kundennummer beim aktuellen Gasanbieter. Beides steht auf der letzen Rechnung.

Schon fertig

Den Rest organisiert Ihr neuer Anbieter. Er kündigt den Altvertrag und meldet Sie um. Das dauert etwa 6 Wochen, es wird dabei nichts umgebaut und sie sitzen nie ohne Gas da.

Wechsel im Detail

 

Mit dem Gasvergleich zum günstigen Gasanbieter

Gasvergleich durchführen

Für den Gasvergleich mit unserem Rechner benötigt man vom Ort die Postleitzahl und den jährlichen Gasverbrauch in kWh [Kilowattstunden]. Schon nach wenigen Sekunden werden die entsprechenden Ergebnisse angezeigt und der günstigste Gastarif steht zuallererst. Die Liste gibt den vollständigen Überblick über die Tarife aller Gasanbieter, die in die Region Erdgas liefern. Werbetarife wird man in unserem Gas Vergleich nicht finden.

Mehr Informationen zu den Gasvergleichsrechner Einstellungen [weiter unten]

Gasanbieter wechseln

Sobald ein günstigerer Anbieter gefunden wurde, muss nur noch der Gasvertrag gewechselt werden. Den Wechselantrag kann man direkt online ausfüllen und abschicken. Dieser Vorgang dauert knapp 5 Minuten. Der Fomular-Assistent steht Ihnen zur Seite. Diese Informationen sollte man vor dem Anbieterwechsel heraus suchen:

Adresse des Gasanschlusses
Zählernummer des Gaszählers
Kundennummer beim jetzigen Gasversorger [bei Umzug nicht]

Verschlüsselte Übertragung der Informationen und Datensicherheit sind bei uns garantiert.

Zurücklehnen und beim Gas sparen

Dieser Gasantrag wird nun direkt zum neuen Gasanbieter geschickt. Der Wechselkunde bekommt eine E-Mail zur Bestätigung, in der alle Vertragsdetails aufgelistet werden. Die Bearbeitung des Antrags dauert ein paar Tage, weil der neue Gasversorger die Vertragsdetails prüft und die Anschlussdaten mit dem alten Gasanbieter abgleicht. Eine Bestätigungs-E-Mail mit dem  Startdatum der Gasbelieferung durch den neuen Anbieter kommt, sobald diese Prüfung erfolgreich beendet wurde. Der ganze Wechsel dauert etwa 4 bis 6 Wochen.

Bei Unzufriedenheit mit dem Gasversorger oder Tarif, kann der neue Gasvertrag innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen gekündigt werden [§ 312g Abs 1 BGB]

Unterbrechungsfreie Lieferung garantiert

Die Angst, das der Gashahn abgedreht wird beim Wechsel zu einem neuen Energieversorger, ist unbegründet. Während des gesamten Wechsels fließt das Erdgas ohne Pause weiter. Bauarbeiten an der Gasleitung oder ein Austausch des Gaszählers sind nicht nötig. Alle Gasversorger sind verpflichtet, die Gasbelieferung fortzusetzen, bis der neue Gasvertrag zustande gekommen ist. Sollte es mal zu einer Wartezeit beim wechseln kommen, muss der Grundversorger einspringen. Das Gesetzt legt fest, dass er die Gaslieferung ohne Versorgungslücke sicher stellen muss.

Jetzt Gaspreise vergleichen, sicher wechseln und sparen.
3.600 30 m²
4.800 50 m²
8.800 75 m²
11.500 100 m²
16.000 150 m²
18.000 200 m²
32.000 250 m²
Eigener Verbrauch
kWh
12 M. Vertragslaufzeit   4 – 6 W. Kündigungsfrist   12 M. Preisgarantie   Bonus   Monatl. Abschlag

Die richtigen Einstellungen beim Gasvergleich

Gasverbrauch ermitteln

Wer seinen Gasanbieter wechseln will, muss im Gasvergleichsrechner auch seinen jährlichen Gasverbrauch in kWh [Kilowattstunden] angeben. Dafür genügt ein kurzer Blick auf die letzte Gasrechnung. Doch hat man die nicht griffbereit, kann man auch die Richtwerte aus dem Gasvergleichsrechner verwenden.

Gasverbrauch nach Durchschnittswerten Tabelle

Gasvergleichsrechner Einstellungen

Beim neuen Gasanbieter kommt es nicht nur auf den besten Preis an. Kunden wollen ebenfalls faire Vertragsbedingungen und guten Service. Unser Gaspreisvergleich ist mit den Voreinstellungen für verbraucherfreundliche Tarife ausgestattet – wie die Stiftung Warentest das für aktive Wechsler empfiehlt.

Vertragslaufzeit von maximal 12 Monaten
Preisgarantie des Gastarifs deckt die komplette Vertragsdauer ab
maximal sechswöchige Kündigungsfrist
Abschlagszahlung monatlich
Neukundenbonus deutlich ausgezeichnet
Pakettarife, Vorauszahlungen undKautionen werden ausgeschlossen

Unsere Erfahrung und Unabhängigkeit garantieren Ihnen einen Gastarif, mit dem Sie glücklich werden und einige hundert Euro im Jahr sparen.

Gasvergleich entspannt und sicher

Bester Service

  • komplette Marktübersicht
  • Wechselservice inkl. Kündigung
  • Keine Wechselkosten
  • Keine Lieferunterbrechung
  • Keine Umbauten am Zähler
  • 14 Tage Widerrufsrecht

Höchste Sicherheit

  • Rechner TÜV „SEHR GUT“
  • Geprüfte Gasanbieter
  • Transparente Tarife
  • Kundenbewertungen
  • Testsieger gekennzeichnet
  • Sichere Datenübermittlung

Freundlichste Tarife

  • Unabhängiger Gaspreisvergleich
  • keine Vorauskasse oder Kaution
  • keine Pakettarife
  • Vertragslaufzeit = Preisgarantie
  • kurze Kündigungsfrist

mit dem gasvergleich gaspreise vergleichenTransparenz:  Gaspreisvergleich, Anbieterwechsel und alle unsere Dienstleistungen sind für Sie kostenlos. Für jeden vermittelten Kunden erhalten wir eine einheitliche Provision, weshalb kein Gasanbieter bevorzugt wird.  Geordnet wird hier nach dem günstigstem Preis. Werbetarife auf den ersten Plätzen werden von uns aussortiert.

Einen erfolgreichen  Gas Vergleich wünscht Energy Girl

 

Empfehlungen für den Gasvergleich

Gasvergleich mit oder ohne Bonus

Bei der Wahl für einen Gasanbieter spielt oft der Preis die entscheidende Rolle, denn Verbrauch wollen vor allem beim Gas sparen. Gasversorger versuchen Interessenten deshalb mit einem Wechselbonus [Neukundenbonus] zu locken und den Wechsel mit einem Begrüßungsgeld attraktiv zu machen. Häufig sind die Tarife mit hohen Boni besonders günstig. Dieser Bonus macht den Gastarif aber nur im 1. Jahr billiger. Im 2. Vertragsjahr wird er nicht gewährt.

Der Neukundenbonus ist ein Rabatt [meist ein Festbetrag], den der Gasanbieter nach Ablauf desVertragszeitraumes auszahlt oder mit der Jahresendrechnung ausgleicht. Gaskunden kriegen den Neukundenbonus aber nur, wenn sie in den vorherigen 6 Monaten nicht im Vertragsverhältnis mit diesem Gasanbieter oder einer seiner Firmen oder Gasmarken bestand. Die selbe Regelung gilt ebenso für den Sofortbonus, der vom Gasanbieter meist bereits 4 – 12 Wochen nach Vertragsbeginn ausgezahlt wird. Wechsler, die einen Tarif mit Bonus abschließen, sollten sich direkt nach Vertragsabschluss einen Erinnerungswecker stellen, um den Zeitpunkt für einen neuen Preisvergleich nicht zu verpassen.

 Weitere Infos zu den Gasanbietern und ihren Marken

Tarife mit Preisgarantie

Vor zukünftig steigenden Gasrechnungen soll sich der Kunde mit einer Preisgarantie schützen.  Die Aktion klingt gut, doch schaut man genauer hin, ist dieses Angebot oft Etikettenschwindel. Ein Blick in die Vertragsdetails offenbart, dass die Preisgarantie meist sehr beschränkt ist. Dort findet man eine Liste von Ausnahmen, die dieser Garantievertrag nicht abdeckt. Diese Sonderfälle betreffen oftmals alle Steuern, Umlagen, Abgaben und Netzentgelte.

Auf den ersten Blick wird auch hierbei nicht klar, dass es sich fast um die Hälfte des Gaspreises handelt. Der Energieversorger bestimmt nur noch über 51% des Gaspreises, denn das ist der Anteil den er für das Gas und die Vermarktung bekommt. Die restlichen 49% gehen an Netzbetreiber und Staat.

 Mehr Informationen zu den Preisgarantien

Kunden Meinungen

Unsere Kunden werden nach dem Anbieterwechsel um eine Bewertung gebeten, denn ein sehr guter Wechselservice ist uns wichtig. Die Meinung kann anonym mitgeteilt und unser Service über Sterne bewertet werden. Das sagen unsere Kunden:

Gasvergleich für Schenefeld, Verbrauch 18.000 kWh

Habe Strom- und Gasanbieter gewechselt. War super einfach. Klare und eindeutige Angaben. Würde ich jederzeit wieder tun.

Gasvergleich für Berlin, Verbrauch 42.000 kWh

Alles sehr übersichtlich dargestellt. Schneller Wechsel. Gute Kommunikation. Gerne empfehle ich Sie weiter und hoffe, dass mein neuer Gasliefernat hält, was er verspricht.

Gasvergleich für München, Verbrauch 18.300 kWh

Vergleich der einzelnen Gasanbieter ist einfach, weil man alle 3 Gasvergleichsrechner auf einmal sieht. schnelle Bearbeitung.

Gasvergleich für Berlin, Verbrauch 52.000 kWh

Daten eingeben und alles weitere geht dann automatisch seinen Weg. Man muss sich um nichts mehr kümmern, hat sich nur ganz schön in die Länge gezogen. Aber 6 Wochen sind wohl normal.

Gasvergleich für Ennepetal, Verbrauch 15.000 kWh

Ich bin seit einigen Jahren bei Ihnen und sehr zu frieden. Diesmal wurde ich extra darauf hingewiesen, meinen Vertrag beim Anbieter selbst zu kündigen, da es mit der Kündigungsfrist schon recht knapp war.

Gasvergleich für Geisenhausen, Verbrauch 61.000 kWh

Alles super, übersichtlich und informativ!!!

Gasvergleich für Langenfeld, Verbrauch 23.300 kWh

bin seit anfang an bei euch kunde und mache hier in aller ruhe meine vergleiche ohne lästige werbung. bitte nicht ändern!!!

Gasvergleich für Berlin, Verbrauch 22.732 kWh

Der Ablauf war entspannt, hat alles der neue Anbieter für uns gemacht und sind gut betreut worden. Jetzt warten wir auf die Abrechnung…

Gasvergleich für Berlin, Verbrauch 18.000 kWh

Gute Kommunikation bei Rückfragen und Wechsel zum neuen Gasanbieter. Soweit alles Ok und professionell.

Gasanbieter Bewertungen

Der Gasvergleichsrechner bietet mit wenig Aufwand einen kompletten Marktüberblick und zeigt alle günstigen Tarife in einer Region. Ist die Wahl für einen bestimmten Gasanbieter nicht einfach, hilft ein Blick in die zahlreichen Bewertungen des entsprechenden Lieferanten. Wie viele Kunden den Gasanbieter empfehlen würden und wie zufrieden man mit dem Preis, Anbieterwechsel und Service war, lässt sich bei jedem Gasanbieter über die nebenstehenden Bewertungen herausfinden. Aktuelle Kundenkommentare geben einen Hinweis auf die Veränderungen beim Gasanbieter.

Verbraucherzentrale Gasvergleich

Ein umfassender Gaspreisvergleich ist die Grundvorraussetzung für einen sicheren Wechsel des Gasversorgers, das empfiehlt auch die Verbraucherzentrale. Die Energie-Experten empfehlen mehrere Gasvergleichsrechner zu nutzen und deren Ergebnisse untereinander zu vergleichen, da einige Gasvergleichsportale exklusive Tarife, höhere Boni und günstigere Preise anbieten als die Konkurrenz. Der direkte Gaspreis-Check beim Anbieter kann ebenfalls günstiger sein als über das Portal.

Der regelmäßige Gasvergleich rechnet sich

Lohnt sich der Gasvergleich für 2018?

Ja, der Gasvergleich für 2018 lohnt sich für etwa 10 Millionen Haushalte. In Deutschland heizt fast jeder zweite Haushalt – also 20 Millionen – mit Erdgas. Die Gaspreise sind in den letzten zwei Jahren für fast die Hälfte aller Gaskunden etwas gesunken, dennoch haben die Versorger ihre um mehr als 30% gesunkenen Einkaufpreise für Erdgas nicht an ihre Kunden weitergegeben. Nun steigen Einkaufspreise an den Energiebörsen bereits  wieder [26% in 12 Monaten] und die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Gaspreise für Verbraucher dann sehr schnell mit nach oben gehen.

Die verbleibenden 10 Millionen deutschen Haushalte, denen bis Ende 2017 keine Preissenkung angekündigt wurde, haben die Wahl: Gaspreise vergleichen & sparen oder auf den Vergleich der Gaspreise verzichten & Geld verschenken.

Gaspreise vergleichen für 2018

Gasanbieter Auswahl

Um beim Gas zu sparen, können Verbraucher in Deutschland durchschnittlich aus 98 Gasanbietern auswählen. Maximal stehen 149 Anbieter zur Verfügung – in Ballungsräumen mehr, auf dem Land weniger. Deutschlandweit gibt es insgesamt 965 Gasanbieter für Privatkunden. Von einer großen Anbieterauswahl profitieren vor allem Gaskunden im Norden und Osten Deutschlands. Regionen mit weniger als 80 Gasanbietern liegen hauptsächlich im Süden – in Bayern und Rheinland-Pfalz.

Die Preisunterschiede zwischen dem Grundversorger und einem alternativen Versorger waren noch nie so groß wie heute. Verbraucher zahlen für einen Tarif bei einem alternativen Gasanbieter im Vergleich rund 36% weniger als für die Gasgrundversorgung.

Das man durch die Wahl eines neuen Gasversorgers bares Geld sparen kann, ist vielen Verbrauchern bewusst. Doch welcher Anbieter hat das beste Gesamtpaket aus Preis, Tarifoption und Service? Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) hat in Kooperation mit N24 auch 2017 – und damit das vierte Jahr in Folge – den Privatkundenmarkt untersucht und 76 deutschlandweit tätige Gasanbieter getestet.

Bester Gasanbieter 2017 im Test

Kündigen und Wechseln

Ein Drittel aller Gaskunden kauft sein Gas noch vom lokalen Energieversorger und ist dort meist auch noch im teuersten Tarif. Dabei kann man beim Gas viel sparen und ein Gasanbieterwechsel ist schnell und einfach erledigt. Hat man sich im Gasvergleich für einen Versorger entschieden, übernimmt der alle notwendigen Schritte. Das bedeutet, er kündigt auch beim Vorversorger. Möchte man aus der Grundversorgung wechseln, kann man das jederzeit mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen tun. Hat man eine Preiserhöhung bekommen, nutzt man das Sonderkündigungsrecht, selbst wenn er der Gasvertrag eigentlich noch viel länger läuft. Man kann den Gasvertrag kündigen, muss aber recht schnell handeln, wenn man die Preiserhöhung bekommt, denn die Kündigungsfrist beträgt meist nur 14 Tage. Am besten kündigt man schriftlich [per Einschreiben] und beruft sich auf sein Sonderkündigungsrecht [§ 41 Abs. 3 EnWG].

Vorlage für die Kündigung nach einer Preiserhöhung

Ökogas ist billiger und besser

Ökogas [Biogas] ist nicht teuer, das zeigt der Gasvergleich. Biogas ist oft weit günstiger als der Standardtarif des regionalen Gasversorger. Möchte man Biogas-Anbieter vergleichen, kann man im Gasrechner “Nur Ökotarife” einstellen. Mit einem Wechsel zu Ökogas kann die Gasrechnung nicht nur gesenkt werden, sondern auch ein wichtiger Beitrag zum Schutz unserer Umwelt geleistet werden.

Stromvergleich: Beim Strom sparen

Seit der Öffnung des Strommarktes und zunehmender Konkurrenz bei den Stromanbietern haben Haushalte die Möglichkeit [zusätzlich zum Gas] einen Wechsel von ihrem aktuellen zu einem günstigeren Stromanbieter vorzunehmen und so auch viel Geld mit einem neuen Stromtarif zu sparen.

Strom: Vergleich, Wechsel, sparen

gasanbieter vergleich

Gasanbieter Vergleich: Preis-Leistungs-Check

Er sollte günstig sein, der neue Gasanbieter, faire Konditionen anbieten und beim Service nicht versagen. Die besten Gasanbieter und faire Gastarife vergleichen.
Weiter zum Gasanbieter Vergleich

Gaspreis Vergleich mit täglich aktuellen Gaspreisen

Gaspreis Vergleich: Hier lohnt es sich am meisten

In diesen 100 Orten lohnt sich der Gasanbieterwechsel am meisten. Das Sparpotenzial liegt bei 20-30 %. Im Gaspreis Vergleich die TOP3 Gasrechner.
Weiter zum Gaspreis Vergleich

Gaspreise steigen 2017

Trendwende Gaspreise: Es wird wieder teurer

Nach 3 Jahren fallender Gaspreise wird der Brennstoff aus der Leitung bereits wieder teurer. Energie-Experten empfehlen im Gasvergleich möglichst hohe Preisgarantien zu wählen.
Weiter zur Gaspreis Auskunft

Was sagen Sie? Lohnt es sich der Gas Vergleich für 2018?

Wir freuen uns über Ihren Beitrag. Bitte nutzen Sie das Formular am Ende der Seite.

Bartschneider
Mieter sind ihrem Vermieter schutzlos ausgeliefert. Kauft der zu teuer ein oder wechselt selber nicht zu einem günstigen Anbieter, zahlen die eben den hohen Preis weiter. Alle anderen können ja jährlich einen Gasvergleich machen und schön Bonus mitnehmen...
Energy Girl
@Opa Ja, das ist natürlich möglich und freut die Umwelt :-) Wenn sie diesen Link aufrufen haben alle 3 Rechner im Gas Preisvergleich die Voreinstellungen für Ökogas/Biogas oder Klimatarife: Gasvergleich
Opa
Hallo, ich wollte mal Fragen, ob es auch möglich ist, dass ich nur Anbieter angezeigt bekomme, die Ökogas liefern? Ich habe bisher noch nie einen Gas Preisvergleich genutzt und möchte nichts falsch machen.
Seppl
wann hört das auf? kannst du gaspreise vergleichen und wechseln und nach nicht mal ein jahr kommt wieder die preiserhöhung.
Carl-mit-C
@robo Du wirst sehen, dass der Größte Teil der Ersparnis am Bonus hängt und den kriegst Du nächstes Jahr nur, wenn Du wieder wechselst.
robo
wie oft? grade zum ersten mal gas vergleich gemacht und hoffentlich so bald nicht wieder. wozu?
saBiene
Gas-Vergleich bei mir einmal im Jahr, wenn die Steuer ansteht und die Finanzen dran sind.
Carl-mit-C
Den Preis vom Gas vergleich ich jedes Jahr im November und bislang haben die Anbieter immer zum Ende der Laufzeit die Preise erhöht und ich musste wieder wechseln.
Bang!
War meine erstes Mal mit dem Gasvergleichsrechner und ich muss nicht gleich wieder wechseln. Danke der Nachfrage ;-)
Mitchel
Regelmäßig alle 2 Jahre prüfe ich meine Verträge, mache Versicherungs-, Strom- und Gasvergleiche auf verschiedenen Portalen. In diesem Jahr fand ich ja hier meinen neuen Vertragspartner.
löbchen zu Wie oft machen Sie einen Gasvergleich?
2-3 Gasvergleiche pro Jahr. Kurze Vertragslaufzeit und hop wechseln.
Energy Girl
Hallo @rgio In der Grundversorgung ist eine Sperrung - soweit hier bekannt - erst bei einem Betrag über 100,- zulässig. Dazu muss die Sperrung vier Wochen vorher angekündigt werden. Im Sondervertrag sollte die Frist in den AGB zum Vertrag zu finden sein. Rufen Sie ihren Gasanbieter an und bieten Sie die unverzügliche Zahlung an. So lässt sich das am einfachsten klären. Der neue Anbieter, den Sie im Gasvergleichsrechner auswählen können, wird für Sie kündigen. Schauen Sie auf die Kündigungsfrist in den AGB.
rgio
Ich wollte mal den Gasvergleich machen, aber habe einen Brief von meinem jetzigen Gasanbieter in dem steht das sie mir am Freitag das Gas abstellen wegen 59 Euro. Habe geschaut die haben mir diesen Monat die Abschlagszahlung nicht abgebucht ... ok mein Fehler, Konto war nicht gedeckt. Aber dürfen die das einfach? Kann ich das nicht einfach überweisen und den Anbieter wechslen oder lehnt mich der neue ab wegen sowas?
mxdom
Wo kann ich bei den Gasvergleiche einstellen, dass ich kein Ökogas haben will?
krudi43 zu Wie oft machen Sie einen Gasvergleich?
Ich schau öfters in die Gasvergleiche, tut sich nicht viel. Mein Stadtwerker redet sich immer noch mit langfristigen Lieferverträgen raus, um ja nicht die Preise senken zu müssen. Denken die wir sind auf der Wurstsuppe her geschwommen? Ist ja auch egal, bezahlen müssen wir die Phantasie Gaspreise eh.
DaSchauHerr zu Wie oft machen Sie einen Gasvergleich?
Für mich war der Gasvergleichsrechner ein hilfreiches Instrument zur Auswahl des neuen Anbieters. Mein Gasversorger bot mir nur einen mangelhaften Service. Das führe ich nicht aus, denn das würde zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Nun bin ich unter Vertrag und erfreue mich an ausgezeichnetem Kundenservice.
sauerbier zu Wie oft machen Sie einen Gasvergleich?
Danke für ihre Einladung zur Umfrage. Meiner Meinung nach muss man nicht jedes Jahr den Gasvergleichsrechner bemühen. Das DISQ-Institut hat auch gerade wieder eine Studie veröffentlicht über ihre Langzeitanalyse von Preisen und Kosten. Gasanbieter sind auch dabei. Demnach kann man ruhig bei einem Anbieter bleiben, so wie man auch immer bei einer Bank bleibt oder bei Aldi einkauft. Ich habe (wie Sie sicher wissen) vor 2 Jahrenüber den Gasvergleichsrechner gewechselt und dann nicht wieder.